Neue Bücher aus dem Dezember 2016 und wo ist der November hin?



Hallo ihr Lieben

Im Dezember 2016 gab es auch wieder neue Bücher und ein Hörbuch von Audible.
Fast alles habe ich schon gehört bzw gelesen. Nur eins noch nicht.
Außerdem waren es diesen Monat gar nicht so viel wie sonst.

Und im November gab es kein einziges neues Buch.
Aber fange ich mal an


Flawed – Flawed #1 – Cecelia Ahern gehört

Dieses Hörbuch möchte ich definitiv auch noch als Buch in meinem Regal stehen haben.
Und lesen werde ich es ganz sicher auch nochmal. Es war echt spektakulär. Ich habe es sehr gern gehört.
Hier geht es um ein Mädchen, das in einer perfekten Welt lebt und diese perfekte Welt brandmarkt sie. Damit wird allen gezeigt, dass sie nicht perfekt ist und es nicht verdient, alles zu bekommen. Sie wird ausgegrenzt und verurteilt.
Spannend.

Die Schattenschwester (Die sieben Schwestern, # 3)

Die Schattenschwester – Die sieben Schwestern #3 – Lucinda Riley gelesen

Diese Bücher sind immer ein Genuss.
Es geht in dieser Reihe um sieben Schwestern (eigentlich sechs, aber lest selbst). Sie alle sind adoptiert und bekommen nach dem Tod ihres Vaters Hinweise auf ihre Wurzeln. Alle weisen in verschiedene Länder und Kulturen. Es ist gut recherchiert und macht Spaß.
Ich freue mich jetzt schon auf die restlichen Bücher der Reihe.


Losing it – Cora Carmack
Nothing less – Anna Todd gelesen

Losing it ist noch ungelesen wird aber von allen Seiten hoch gelobt.
Zu nothing more gibt es eine Rezension (LINK), doch zu nothing less nicht. Allerdings hat es mir schon besser gefallen, kommt aber lange nicht an die After-Reihe ran.


Magisterium #3 – Holly Black & Cassandra Clare gelesen (LINK zur Rezension)
Die Welt, wie wir sie kannten – Die letzten Überlebenden #1 – Susan Beth Pfeffer gelesen und rezensiert (LINK zur Rezension)

Zu Die Welt, wie wir sie kannten gibt es eine Rezension zur ganzen Reihe. Ich kann sie nur empfehlen.
Magister habe ich auch schon gelesen. Es ist besser als Band 2, Allerdings werden die Bücher immer dünner und ich finde, dass es 100 Seiten mehr sein könnten. Es ist alles so kurz gefasst und man rennt nur so vorbei. Das könnte alles noch besser ausgeschmückt werden. Aber meine genaue Meinung und
wenn ihr etwas zum Inhalt wissen möchtet, dann lest meine Rezension dazu.

Das war es nun schon wieder. Wie gesagt, es waren nicht viele.

Bis zum nächsten Mal

Bye

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reihenrezension Last Survivors/Letzte Überlebende von Susan Beth Pfeffer

[Bericht] BücherZirkus im Kohlrabizirkus Leipzig