Lesemonat | März 2016

Hallo ihr Lieben.

Ihr fragt euch sicher, warum der Lesemonat März im August gepostet ist. Und das, nachdem ich gebeichtet habe, dass ich ab April alle nicht auf meinem Blog veröffentlicht habe.
Dieser hier ist mir wohl nicht aufgefallen. Ich hatte diesen Post schonmal begonnen und nur gespeichert, aber nichts weiter dazu geschrieben und auch nicht veröffentlicht. Das hatte ich wohl vergessen bzw einfach übersehen.

Hier ist er. Doch leider weiß ich nicht mehr all zu viel von diesen Büchern.
Trotzdem könnt ihr hier die Daten dazu sehen und Rezensionen, falls vorhanden.
Zu manchen werde ich sicher noch etwas schreiben können, aber nicht zu allen. Es ist einfach schon zu lange her.
  1. Onyx - Jennifer L. Armentrout - 4 Sterne - 464 Seiten -> leider alles vergessen, wo ich mir gerade denke: Warum habe ich 4 Sterne vergeben, wenn ich es so schnell wieder alles vergessen kann. Ich weiß gar nichts mehr und muss jetzt erst nochmal meine Punktevergabe überdenken.
  2. Gregs Tagebuch #10 - Jeff Kinney - 5 Sterne - 224 Seiten -> wie immer sehr witzig gemacht - diesmal im Teenager-Alter
  3. Before us - Anna Todd - 4 Sterne - 400 Seiten - Challenge-Buch - Rezension -> Teil 4 um Hardin und Tessa, doch hier ist der erste Band aus Hardins Sicht geschrieben inkl ein paar Details aus der Zeit davor. Kann man lesen, muss man aber nicht.
  4. Rubinrot - Kerstin Gier - 5 Sterne - 345 Seiten - Challenge-Buch -> Es ist mal etwas anderes, auf lustige Art und Weise. Sehr amüsant an einigen Stellen, doch auch sehr nachdenklich machend und es zeigt, was die Wahrheit und Lügen alles anrichtet.
  5. Die letzte Spur - Charlotte Link - 5 Sterne - 637 Seiten -> Spannung bis zur letzten Seite, doch sehr langatmig.
  6. Margos Spuren - John Green - 4 Sterne - 336 Seiten - Challenge-Buch ->  Margo ist ein Mädchen, die gern Spiele spielt und auf ihre eigene Art und Weise mit anderen komuniziert. Nämlich mit Rätseln.
  7. Eine windige Affäre - Amelie Fried - 5 Sterne - 384 Seiten -> Eine Frau mit der man sich identifizieren kann - sie hat Zukunftsängste, steht mitten im Arbeits- und Familienleben und muss alles unter einen Hut bekommen. Nebenbei macht sie sich viele Gedanken, während sie auf einer Arbeitsreise ist um ihre Kinder, ihre Mutter, ihren Mann und das Aupair-Mädchen, bzw die Aupair-Mädchen.
  8. Ein tüchtiges Mädchen - Berte Bratt - 3 Sterne - 142 Seiten - Challenge-Buch - Etwas älter und leider bekommt man es sehr beim Lesen in der Wortauswahl mit. Trotzdem eine ganz süße Geschichte für zwischendurch
  9. Getrieben (Aria&Perry #2) - Veronica Rossi - 5 Sterne - 364 Seiten - Challenge-Buch -> Es hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen.
  10. Helenas Geheimnis - Lucinda Riley - 5 Sterne - 606 Seiten - Challenge-Buch - Rezension -> Helena ist eine Frau mit Familie und einer Vergangenheit, die sie am liebsten vergessen will und von der keiner etwas ahnt. Oder fast keiner.
10 Bücher
4,5 Sterne
3902 Seiten
125,87 Seiten pro Tag

Das war es von mir.
Bis zum nächsten Mal.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reihenrezension Last Survivors/Letzte Überlebende von Susan Beth Pfeffer

[Bericht] BürcherZirkus im Kohlrabizirkus Leipzig