Mittwoch, 30. September 2015

[Lesemonat] September 2015

Dieser Monat war ein sehr guter Monat. Ich habe 10 Bücher beendet. 1 habe ich leider nicht geschafft, welches ich jetzt mit in den nächsten Monat nehme und hoffentlich gleich zu Anfang beenden werde.




Die Frauen der Rosenvilla von Teresa Simon

Klappentext:

Im Garten der Villa verbirgt sich ihr Geheimnis ...

Anna Kepler, Erbin einer alten Schokoladendynastie, hat gerade ihre zweite Chocolaterie in der Dresdner Altstadt eröffnet. Auch die Familienvilla hat Anna wieder in Familienbesitz gebracht. Als sie den legendären Rosengarten, der der Villa einst ihren Namen gab, neu anlegt, stößt sie auf eine alte Schatulle. Sie enthält das Tagebuch einer Frau, die vor hundert Jahren in der Villa gelebt hat. Doch Anna hat noch nie von dieser Emma gehört und begibt sich auf Spurensuche. Dabei stößt sie auf ein schicksalhaftes Familiengeheimnis ...

Meine Rezension
448 Seiten
Hierfür habe ich vergeben:





Danach las ich Abgeschnitten von Fitzek und Tsokos

zusammen mit der lieben Seval von BigBookLove

Klappentext:

Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt – und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leiche auf Helgoland mit Hinweisen präpariert.
Herzfeld hat jedoch keine Chance, an die Informationen zu kommen. Die Hochseeinsel ist durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten, die Bevölkerung bereits evakuiert. Unter den wenigen Menschen, die geblieben sind, ist die Comiczeichnerin Linda, die den Toten am Strand gefunden hat. Verzweifelt versucht Herzfeld sie zu überreden, die Obduktion nach seinen telefonischen Anweisungen durchzuführen. Doch Linda hat noch nie ein Skalpell berührt. Geschweige denn einen Menschen seziert …

Mein Lesetagebuch:
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6


400 Seiten
Ich habe vergeben:





Das dritte Buch:

Enders (Starters-Enders #2) von Lissa Price



Dies habe ich zusammen mit der lieben Jessy von MelodyOfBooks gelesen

Klappentext:

Die 16-jährige Callie lebt in einer Welt, in der eine unheimliche Katastrophe zahlreiche Erwachsenenleben vernichtet hat. Und in der die jungen Menschen einer anscheinend ausweglosen Armut verfallen. Die einzige Möglichkeit für die jugendlichen Starters an Geld zu kommen, war bislang die Body Bank. Dort konnten sie ihre Körper an alte Menschen vermieten, um so ihr Überleben zu sichern. Doch jetzt droht eine noch viel größere Gefahr: Der Old Man, der mysteriöse Leiter der Body Bank, ist entkommen und trachtet Callie nach dem Leben. In einer erbarmungslosen Jagd wird ihr klar, dass das Geheimnis des Old Man dunkler ist, als sie es jemals erahnen konnte ...

Mein Lesetagebuch:
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4


347 Seiten
und hat von mir bekommen:
  3,5 eigentlich



Danach las ich

Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing
Klappentext:

Violet lebt in Armut, aber sie hat
eine besondere Gabe.
Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist …

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.

Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.

Dies habe ich wegen des BookCircles gelesen.

448 Seiten
und ich habe vergeben:




Zwischendurch las ich

Das Porträt eines Starters von Lissa Price


Klappentext:

Nach dem Ausbruch eines tödlichen Virus gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ...

20 Seiten
und bekommen hat es




After forever (After #4) von Anna Todd war das nächste Buch.

Das habe ich mit der lieben Nadine von Tines Bücherregal zusammen gelesen.



Klappentext:

Life will never be the same ...

Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern …

576 Seiten
und:


Mal wieder.

Das Lesetagebuch folgt.
Hier ist schonmal:
Nummer 1
Nummer 2
Nummer 3


Danach folgte


Silber - das zweite Buch der Träume von Kerstin Gierwieder mit der lieben Seval von BigBookLove



Klappentext:

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?

Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …

Lesetagebuch folgt

416 Seiten
und
 eigentlich 4,5



Endlich habe ich auch Seelen von Stephenie Meyer beenden können. Dies hatte ich im Juni begonnen..



Klappentext:

»Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat er mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Und wenn er das nicht mag? Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen Welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.« Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...

862 Seiten
und es bekam von mir:
  eigentlich 3,5



Zum Schluss kam noch Gregs Tagebuch von Jeff Kinney



Klappentext:

Ein neues Schuljahr hat angefangen. Der 13-jährige Greg Heffley geht jetzt auf die Junior Highschool, und die ist so ungefähr die bescheuertste Idee aller Zeiten. Dort werden Kinder, frisch aus der Grundschule, zusammengeschmissen mit riesigen Gorillas, die sich zweimal täglich rasieren müssen. Und da wundern sich alle, dass es so viele Prügeleien gibt. So ein Leben als Teenager steckt voll ungeahnter Gefahren und komischer Missverständnisse. Also beginnt Greg einfach mal in seinem Tagebuch zu notieren, was er alles erlebt und was ihm tierisch auf die Nerven geht. Allen voran wäre da sein trotteliger Kumpel Rupert, der manchmal ganz schön peinlich sein kann. Doch als Ruperts Popularität in der Schule plötzlich steigt, versucht Greg seinen eigenen Vorteil daraus zu ziehen - Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste!

224 Seiten
und

gute Unterhaltung für Zwischendurch



gelesene Bücher: 10
gelesene Seiten: 4045
Seitendurchschnitt: 134,833333
Punktedurchschnitt: 4,15


Alles in Allem ein klasse Monat

[Neuzugänge] September 2015

Wieder mal habe ich im September viele Bücher mit nach Hause geschleppt.
Aber nicht, dass ihr jetzt denkt, ich habe die alle gekauft.. 
Nein, nein. Ich war auch in der Bibo und habe mir einen neuen Ausweis geholt und natürlich musste ich sofort etwas mitnehmen. Und nicht nur ETWAS.

Angefangen hat der Monat mit einer Lieferung von Amazon:






Enders von Lissa Price





Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing












Dann kam endlich nach 2 Monaten das Paket mit:
Silber - Das erste Buch der Träume und
Silber - Das zweite Buch der Träume
von Kerstin Gier





Dann kam die BiBo:
Für jede Lösung ein Problem von Kerstin Gier
Die 100 von Kass Morgan
Gregs Tagebuch #1 von Jeff Kinney
Von der Nacht verzaubert von Amy Plum
Night School #1 von C. J. Daugherty
Wohin du auch gehst von Leisa Rayven
Raum 213 #1 und Raum 213 #2 von Amy Crossing





Dann kam mein erstes Paket von Thalia an mit diesem guten Stück:
In dieser ganz besonderen Nacht von Nicole C. Vosseler für 3,99 statt 18,95
Ich mag dieses Cover ja total gern.
Das Dino-Buch war auch dabei, war aber nicht für mich.




Heute war ich wieder in der BiBo. Mitgekommen sind Gregs Tagebuch #2 - #5 und #8 - #9 von Jeff Kinney.

Ein ganz erfolgreicher Neuzugänge-Monat. 
Bis bald.

[Challenge] Meine erste eigene Challenge - Jahreszeiten-Challenge 2016

Hi.

Wie versprochen hier meine erste eigene Challenge.
Macht mit, teilt diesen Post usw.

Hier der LINK für die Goodreads-Gruppe

Hier der LINK für die Facebook-Gruppe

Ihr könnt auch sehr gern andere dazu einladen, wenn ihr denkt, dass sie interessiert sind.


Hier die Aufgaben:


1. Doppelpack
---> Lies zwei Bücher der gleichen Autorin/ des gleichen Autors


2. Regenbogen
---> Lies ein Buch mit mindestens 5 verschiedenen Farben auf dem Cover


3. Geisterstunde
---> Lies ein gruseliges Buch


4. Love is in the air
---> Lies eine Liebesgeschichte


5. Be a child
---> Werde nochmal zum Kind - Lies eines deiner Kinder-/Jugendbücher


6. In der Kürze liegt die Würze
---> Lies ein dünnes Buch mit höchstens 200 Seiten


7. Der Länge nach
---> Lies einen Wälzer mit mindestens 500 Seiten


8. Frühling
---> Lies ein Buch, auf dessen Cover ein See ist oder Vögel bzw Schmetterlinge sind oder welches Frühlingsgefühle auslöst


9. Sommer
---> Lies ein Buch, auf dessen Cover Blumen oder Bäume sind oder in welchem es um den Sommer geht, Baden, rausgehen, Liebe


10. Herbst
---> Lies ein Buch, in dem es um Halloween oder den Herbst geht, oder welches vom Cover her orange, rot oder braun ist


11. Winter
---> Lies ein winterliches Buch, mit einem winterlichen oder weißen Cover, oder welches ein Thema hat wie Weihnachten, Schnee, Winter...


12. Sei mal anders
---> Lies ein Buch, von welchen Genre du sonst nicht viel liest


13. Gutes währt am Längsten
---> Lies ein Buch, welches schon mindestens 2 Jahre bei dir wohnt


14. Du bist du
---> Lies ein Buch aus deinem Lieblingsgenre


15. Candy
--->Lies ein Buch mit einem Cover in deiner Lieblingsfarbe




16. Neu
--->Lies ein Buch, welches erst neu bei dir eingezogen ist (höchstens 1 Monat)

Sonntag, 27. September 2015

[Lesetagebuch] After forever von Anna Todd mit Nadine von Tines Bücherregal #1

Freitag, 18. September 2015
bis
Sonntag, 20. September 2015

Am Freitag haben Nadine von Tines Bücherregal  und ich mit After forever begonnen. 

Freitag und Samstag lasen wir jeweils 50 Seiten und am Sonntag 100. Genau auf Seite 200 sind wir stehen geblieben.

Und bis dahin hat es meine Erwartungen sogar übertroffen.
Es waren extrem viele Gefühle drin.
Tessa erlebt einen Schlag nach dem anderen ins Gesicht. Ich war bzw. wir waren teilweise sogar geschockt und sehr ergriffen von den Situationen und ihrer Reaktion.
Ich kann mir kaum vorstellen, wie sie sich fühlen mag.

Als ich diese Stelle gelesen habe, die mich so ergriffen hat, musste ich erstmal war anderes lesen, weil es mich emotional so mitgerissen hat, dass ich nicht wusste, wohin damit.

Mehr möchte ich dazu nicht schreiben, denn sonst spoiler ich. Das finde ich sehr schade, denn es sieht so wenig aus.. 

Aber am 27.9. gehts weiter...

Samstag, 26. September 2015

[Lesetagebuch] Enders - Starters-Enders #2 von Lissa Price mit Jessy von MelodyOfBooks #4

Donnerstag, 17. September 2015

Heute haben Jessy von MelodyOfBooks im 2. Teil von Starters, nämlich Enders, bis zum Ende weitergelesen.

Leider muss ich euch gestehen, dass ich es total verschwitzt habe, dass ich euch noch einen Teil schulde.

Und ich muss noch ein Leider loswerden:
Es hat mir nicht so gefallen, wie Band 1.

Es sind 3,5 Sterne geworden. Das Ende kam einfach nicht. Und auf einmal war es da und ZACK ........ war es wieder weg.
Dann war Schluss.
Es war nicht das, was ich erwartet hatte und es hat mir nicht zugesagt.

Viele fanden es trotzdem gut.

Das ist ok. Aber ich fand das Ende nicht wirklich gut. Es passierte einfach nichts. Und wenn dann doch mal was kam, war es so schnell wieder vorbei. Vielleicht 2 Seiten oder so. Und das zog sich durch das ganze Buch.
Es war nicht langweilig, aber eben auch nicht herausragend.

Schade.

[Gebabbel] Lang, Lang ists her und PayBack-Punkte einlösen

Hey Leute.

Es ist schon wieder eine Weile her, seit ich geschrieben habe.
Demnach steht einiges an, was ich die nächsten Tage nachholen muss. 

Rezensionen:


Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing
Enders (Starters-Enders #2) von Lissa Price
Abgeschnitten von Sebastian Fitzek
Das Porträt eines Starters (Starters-Enders #0.5) von Lissa Price
Für jede Lösung ein Problem von Kerstin Gier
......
und eigentlich noch Die Seiten der Welt von Kai Meyer, worauf ich aber null Lust habe, weil mir das Buch so gar nicht gefallen hat und ich es wohl abgebrochen hätte, hätte ich es nicht gehört.

Mein Lesetagebuch:

Ich lese zusammen mit der lieben Nadine von Tines Bücherregal After forever.
Jedes Wochenende 200 Seiten.
Wir haben Wochenende Nummer 2.
Gestern wollten wir 50 Seiten lesen, heute nochmal 50 und Sonntag wieder 100 wie letztes mal.
Doch ich konnte gestern nicht aufhören zu lesen und habe meine 200 Seiten schon weg.
Und nun bin ich traurig, weil ich schon alles weg habe und muss bis nächsten Freitag warten.

Book-Haul:

Also nicht direkt gekauft und auch nicht direkt meins.
Ich war in der Bibliothek.
Meine Ausbeute werde ich euch noch zeigen.


Wie ihr sehen könnt, steht eine Menge an, also werdet ihr bis Morgen, spätestens Montag mit Posts bombardiert werden. :-)



Punkt Nummer 2:


Ich habe vergangene Woche von PayBack einen Brief bekommen, in dem stand, dass ich meine Punkte einlösen muss, sonst sind sie weg...

Ich dachte nur so: "Na toll!!"

Dann habe ich mir das Heft dazu angesehen.
Nur Zeug, was ich nicht brauche oder schon habe.

Mir fiel dann wieder ein, dass ich von jemandem gehört hatte, fragt mich nicht von wem, dass derjenige sich für die Punkte bei Thalia was geholt hatte.

Eine halbe Stunde habe ich recherchiert, eh ich es gefunden hatte...
Ja es geht..

Ich war so happy.

Nun musste ich mich noch bei Thalia online anmelden und habe die Bücher durchstöbert und einige Sachen gefunden. Sie haben dort auch eine SALE-Seite. Dort habe ich ebenfalls etwas gefunden.

Gekauft hatte ich nun:


Silber - Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier (Endlich)
In dieser ganz besonderen Nacht von Nicole C. Vosseler
Ferien bei den Dinos (Für Kinder)
Stolz und Vorurteil von Jane Austen (Ja, ich möchte mich nun auch mal davon überzeugen, warum es so toll sein soll)
Und noch einen Film - Der Nanny auf B-Ray

Bezahlt hätte ich: 48,91€
Und Bezahlt habe ich:  ................ Haltet euch fest!!! ................ 6,56€
Wie geil ist das denn....

Falls ihr auch das Problem mit den Punkten habt, schaut doch mal bei Thalia vorbei...

Schönes Wochenende euch.
Meins entwickelt sich gerade prächtig ;-)

Donnerstag, 17. September 2015

[Rezension] Starters von Lissa Price Partnerrezension mit Jessy von MelodyOfBooks

Klappentext:

Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ... Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde - um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss ...



Eckdaten:


  • Taschenbuch: 400 Seiten, 9,99€
  • Verlag: Piper Taschenbuch 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349226932X
  • ISBN-13: 978-3492269322
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Starters


Das Cover:

Ich finde das Cover schlicht und aussagekräftig.
Es ist in schwarz gehalten. Darauf zu sehen ist ein Kopf ohne erkennbare Gesichtszüge, da die Starters ja auch alle über einen Kamm geschert werden, egal wer es ist. Angeblich sind sie alle gleich. Der einzige Unterschied, der gemacht wird, ist der Status.


Der Inhalt:

Es geht um Callie. Callie ist 16.
Sie versucht ihrem Bruder Tyler - er ist 7 - das Leben zu erleichtern. Er ist krank. Er hat eine schlimme Lungenkrankheit. Und in ihrer Welt ist diese gefährlich, denn sie leben auf der Straße. Seit dem Sporenkrieg gibt es keine Middles mehr. Diese waren die Erwachsenen. Denn nur Starters - Kinder bis 20 - und Enders - Erwachsene ab 60 bis teilweise 200 (durch Forschungen) - wurden gegen die Sporen geimpft.
Callie will an Geld kommen, um Tyler ein zu Hause zu bieten und die nötigen Medikamente kaufen zu können.
Deswegen geht sie zur Body-Bank.
Dort bekommt sie eine Rundum-Erneuerung und einen Chip ins Gehirn gesetzt, um ihren Körper an Enders für bestimmt Zeit zu vermieten.
Es ist die einzige Möglichkeit für Callie an Geld zu kommen.
Als es so weit ist, dass ihr Körper vermietet wird, passieren Dinge, die so nicht geplant waren

........ und die Jagd auf Callie ist eröffnet.


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist ganz gut, hat aber nichts besonderes.
Sehr schade ist, dass man einige Dinge nicht erfährt. Zum Beispiel Details über die Mutter. Wie war sie als Mensch. Man weiß nur, was ihr passiert sein soll und dass sie gestorben ist. Mit ihrem Vater verhält es sich ebenso. Lauter Fragen, die offen bleiben: Wie ist der Vater gestorben, wann und vor allem ist er überhaupt gestorben..
Doch der Rest war spannend geschrieben. Immer kam was neues und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.




Rezension von Jessy von MelodyOfBooks HIER
Neugierig? ---> Klick HIER

[Lesetagebuch] Enders - Starters-Enders #2 von Lissa Price mit Jessy von MelodyOfBooks #3

Mittwoch, 16. September 2015

Heute haben Jessy von MelodyOfBooks im 2. Teil von Starters, nämlich Enders, bis Seite 275 weitergelesen.



Sie geht ein paar Schritte in die Vergangenheit zurück. Sie gehen in ihre alte Heimat. In ihr Haus. Und stoßen da auf interessante Sachen. Eine Visitenkarte.
Durch Zufall.
Dann gehen sie zu dem Ort auf der Visitenkarte und treffen jemanden, der sich natürlich an ihren Vater erinnert und etwas für sie hat. Und dieser Mann ist natürlich ganz zufällig um diese Zeit dort.
Riesen Zufall.
Und ganz zufällig finden sie Emma, die sie seit dem Anfang suchen und zufällig lockt sie sie in eine Falle.
Sie erklärt sich und ich dachte, endlich passiert mal etwas besseres und schwups, war es das wieder mit gut.
Es passiert etwas, was einiges verändert und auf einmal - natürlich wieder gaaaanz zufällig - werden sie von einer Ender befreit.

Sehr viele Zufälle, die alles in Gang bringen und für mich einen Tick zu viel des Guten.
Das hätte man echt geschickter anstellen können.

Sehe es immer noch im Bereich der 3 Sterne. Leider. Durch Band 1 hatte ich große Erwartungen und Hoffnungen.
Schade.

[Lesetagebuch] Enders - Starters-Enders #2 von Lissa Price mit Jessy von MelodyOfBooks #2

Dienstag, 15. September 2015

Heute haben Jessy von MelodyOfBooks in dem 2. Teil von Starters, nämlich Enders, weitergelesen.
Bis Seite 172.

Es ist nicht wirklich viel passiert.
Ab Seite 150 ging es langsam los, etwas spannender zu werden.
Doch nach 2 Seiten war die Spannung schon wieder vorbei. Das hätte Lissa Price schon etwas länger ziehen und ausbauen können.
Vor allem, weil diese Situation sehr relevant für den Werdegang dieser Geschichte ist.
Es ging viel zu schnell vorbei und dabei aber eine große Auswirkung auf alles. Das ist dann schon sehr merkwürdig.
Also misslungen.

Hyden gibt mir immer noch das Gefühl, dass er nicht alles sagt. Er hat zwar schon einiges von sich erzählt, aber ich glaube, dass es noch längst nicht alles ist.
Sehr komisch ist auch, dass sie sich erst von Blake angezogen fühlt und weiter den Kontakt gehalten hat in diesem Band. Und auf einmal fühlt sie sich zu Hyden hingezogen??? Das passt doch vorne und hinten nicht. So schnell kann man doch seine Gefühle nicht wandeln.

Doch Jessy glaubt eher, dass Michael der Verräter ist.

Ansonsten haben wir diesmal das gleiche Bild von dem Buch

Mein Zwischenfazit:

Ich finde das Buch längst nicht so gut wie Band 1. Starters lies mich zwischendurch nicht mehr los und hat mich bis in den Schlaf verfolgt. Ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Doch bei diesem Teil ist es genau anders herum. Es langweilt mich und ich habe keine Lust es zur Hand zu nehmen und weiter zu lesen.

Wenn es so weiter geht, vergebe ich 3 Sterne maximum.

Montag, 14. September 2015

[Info] Meine erste eigene Challenge

Hallo Leute.

Heute habe ich mir meine erste eigene Challenge erstellt.

Um was es genau geht, werde ich am 30. September erzählen.

Macht gern mit und erzählt etwas über eure Ergebnisse. Wie die Bücher waren und ob man diese lesen sollte.
Es ist für jeden etwas dabei und ich freue mich darauf. Vor allem, dass viele mitmachen.

Dazu wird es auch bei Facebook und Goodreads eine Gruppe geben.

Bis dahin.

[Lesetagebuch] Enders - Starters-Enders #2 von Lissa Price mit Jessy von MelodyOfBooks #1

Montag, 14. September 2015

Heute haben Jessy von MelodyOfBooks mit dem 2. Teil von Starters, nämlich Enders, begonnen.
100 Seiten haben wir gelesen.

Was denke ich darüber?

Da es ein zweiter Band ist, versuche ich nicht zu stark auf die Story einzugehen, sondern eher auf die Charaktere und wie sie zueinander stehen usw.

Es geht wieder um Callie, wie in Starters auch. Ihr Charakter hat sich nicht geändert. Sie ist die typische große Schwester, die sich immer Sorgen um ihren kleinen Bruder macht. Sie kümmert sich um ihn und passt auf ihn auf, denn ihrer beider Eltern sind nicht mehr am Leben.

Tyler ist auch so tapfer. Es gab kurz eine Szene, in der dachte ich, er ist tot. Doch dem war nicht so. Dann glaubte ich, dass man nach dieser Szene traumatisiert sein muss. Doch Tyler nicht. Er ist von der Straße abgehärtet, denn dort hat er alles mitbekommen, was schlechtes in der Welt passieren kann.
Ein toller Junge.

Michael verdient meinen Respekt. Er ist für Tyler da und passt auf ihn auf, obwohl er das nicht müsste. Denn weder ist er mit Callie zusammen noch mit ihnen verwandt. Er ist "nur" ein Freund. Und so einen Freund zu finden, sei es auch in der realen Welt, ist nahezu unmöglich. Ich mag ihn.

Hier lernt sie Hyden kennen. Als sich dieser vorstellt, dachte ich sofort. OMG, Callie, geh von dem weg.
Dann wurde er sympatisch. Doch auf einmal dachte ich wieder, mit dem ist was faul. Ich bin darauf so gespannt, ob alles zutrifft und ob er nun der Bösewicht ist, wie ich es im Gefühl habe oder eher nicht..

Morgen werden die nächsten 100 Seiten gelesen. Ich freue mich jetzt schon drauf.

Aktualisiert #2

Halle Leute.

Langsam komme ich doch voran und schaffe es fast jeden Tag, etwas zu posten.

Nun soll es in die nächste Runde gehen...
Ja, es stehen noch Unmengen an Rezis an und die kommen auch noch, doch ich möchte euch noch alles von der Zeit, während der ich kaum geschrieben habe, nachholen. D. h. meinen Get-to-know-me TAG und anderes.

Und eigentlich wollte ich noch bei der Aktion #wirbloggenbücher mitmachen.

Ich hoffe, ich kann alles nachholen und das recht bald.

Bis dahin.


P.S.: Heute geht mein neues gemeinsames Lesen los.
Es ist Enders - Band 2 von Starters - von Lissa Price und ich lese es zusammen mit der lieben Jessy von MelodyOfBooks.

[Lesetagebuch] Abgeschnitten von Sebastian Fitzek mit Seval von BigBookLove #5

Samstag, 11.September 2015

Heute haben Seval von BigBookLove und ich Abgeschnitten von Sebastian Fitzek weitergelesen und sind bis zur Seite 303 vorgerückt.18 grandiose Kapitel später haben wir geschrieben:

(SPOILER möglich)

Ingolf hat uns zum Glück nicht verlassen. Ich bin froh darüber. Langsam aber sicher wächst er mir ans Herz. Er gehört nun zur Geschichte dazu. Ein netter, reicher, eingebildeter Kerl. Aber er hat Klasse.

Linda muss den Schock ihres Lebens erleiden. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht der letzte Schock sein wird. Und sie tut mir so leid. Sie hat mit dem ganzen eigentlich gar nichts zu tun. Dennoch hab ich das Gefühl, sie bekommt alles ab.

Der Hausmeister, der mit langsam ans Herz gewachsen ist, muss Höllenqualen erleiden. Mehr kann ich dazu nicht schreiben, denn sonst verrate ich alles.

Ingolf und Herzfeld entkommen ihrem "beinahe" Grab. Denn Herzfeld ist eine Kämpfernatur. Wer ihn als Freund hat, weiß, wer notfalls immer da ist. Egal wie.

Alles lichtet sich etwas und ich habe eine neue Idee, wer es sein könnte :-)
Also stehen nun wieder 3 Personen auf meiner Liste.. Nein, quatsch, sogar 4.
Weiter unten meine Theorie.
Das Buch ist mittlerweile auf 5 Sterne hochgeklettert. Ich sag nur WOW.
























Also ich glaube, es könnten sein:
Danny
Martinek
Schwindrowski (hieß der so?)
Oder dieser Sandro vom Anfang.
Ich bin sooo gespannt.

Sonntag, 13. September 2015

[Lesetagebuch] Abgeschnitten von Sebastian Fitzek mit Seval von BigBookLove #6

Sonntag, 12.September 2015

Heute haben Seval von BigBookLove und ich Abgeschnitten von Sebastian Fitzek weitergelesen und sind bis zum Ende vorgerückt. Etwas später haben wir geschrieben:



Heute haben wir das Buch beendet und sind vollkommen begeistert. Ich habe nun am Ende doch 5 Sterne vergeben.

Auf den letzten Metern konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich musste wissen, was passiert.

Ich will nun nichts weiter erzählen, da ihr es selbst lesen müsst.

Etwas von meiner Vermutung hat gestimmt. Und in dieser Hinsicht waren alle von dieser Liste etwas "GaGa" und hatten so "einige Leichen im Keller versteckt".

Schade finde ich nur, dass man über einige Leute nichts erfährt, was vorher geschehen ist und warum sie so sind, wie sie sind.
ZB Danny: warum ist er so psychopathisch geworden?
Warum hat Fiona im Prolog den Kerl erschossen. Wie sind sie dazu bekommen.

Nun ließ mich diese Frage nicht in Ruhe und ich habe den Autor persönlich angeschrieben und danach gefragt. Bisher kam leider noch nichts zurück, aber wenn eine Antwort kommt, kann ich sie euch wissen lassen.

Einen tollen Abend wünsche ich euch liebe Leser.