[Lesetagebuch] Enders - Starters-Enders #2 von Lissa Price mit Jessy von MelodyOfBooks #1

Montag, 14. September 2015

Heute haben Jessy von MelodyOfBooks mit dem 2. Teil von Starters, nämlich Enders, begonnen.
100 Seiten haben wir gelesen.

Was denke ich darüber?

Da es ein zweiter Band ist, versuche ich nicht zu stark auf die Story einzugehen, sondern eher auf die Charaktere und wie sie zueinander stehen usw.

Es geht wieder um Callie, wie in Starters auch. Ihr Charakter hat sich nicht geändert. Sie ist die typische große Schwester, die sich immer Sorgen um ihren kleinen Bruder macht. Sie kümmert sich um ihn und passt auf ihn auf, denn ihrer beider Eltern sind nicht mehr am Leben.

Tyler ist auch so tapfer. Es gab kurz eine Szene, in der dachte ich, er ist tot. Doch dem war nicht so. Dann glaubte ich, dass man nach dieser Szene traumatisiert sein muss. Doch Tyler nicht. Er ist von der Straße abgehärtet, denn dort hat er alles mitbekommen, was schlechtes in der Welt passieren kann.
Ein toller Junge.

Michael verdient meinen Respekt. Er ist für Tyler da und passt auf ihn auf, obwohl er das nicht müsste. Denn weder ist er mit Callie zusammen noch mit ihnen verwandt. Er ist "nur" ein Freund. Und so einen Freund zu finden, sei es auch in der realen Welt, ist nahezu unmöglich. Ich mag ihn.

Hier lernt sie Hyden kennen. Als sich dieser vorstellt, dachte ich sofort. OMG, Callie, geh von dem weg.
Dann wurde er sympatisch. Doch auf einmal dachte ich wieder, mit dem ist was faul. Ich bin darauf so gespannt, ob alles zutrifft und ob er nun der Bösewicht ist, wie ich es im Gefühl habe oder eher nicht..

Morgen werden die nächsten 100 Seiten gelesen. Ich freue mich jetzt schon drauf.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Bericht] BürcherZirkus im Kohlrabizirkus Leipzig

Reihenrezension Last Survivors/Letzte Überlebende von Susan Beth Pfeffer