[Buch vs. Film] Die Tribute von Panem #2 - Gefährliche Liebe - Catching Fire

 

ACHTUNG SPOILER















Wieder einmal habe ich nach dem Lesen eines Buches den Film dazu sehen wollen. Ich gebe nicht auf, dass mir ein Film mal genauso gefällt, wie das Buch dazu.
Und was soll ich sagen. Ich habe einen Film gefunden, der mich überzeugt hat und mir so gefallen hat wie das Buch. Und wie ihr euch denken könnt, geht es um den zweiten Teil von Die Tribute von Panem.
Das Buch hat mich sehr überzeugt. Der erste Teil war jedenfalls nicht so gut. Es steigerte sich von 4 auf 5 Punkte für das Buch und ebenfalls für den Film.

Nachdem Katniss und Peeta zurück sind, hoffen sie auf ein normales Leben. Doch stattdessen wird Katniss beschuldigt, an den Aufständen in den anderen Distrikten allein die Schuld zu tragen.
Nun muss sie dem Präsidenten beweisen, dass ihre Liebe zu Peeta echt ist, um ihrer Familie und auch Gale das Leben zu retten. Doch dies gelingt ihr nicht und der Präsident schmiedet einen Plan, dass im Jubel-Jubiläum der Hungerspiele jeweils 2 Überlebende jeden Distrikts antreten müssen. Katniss und Peeta müssen daraufhin zurück in die Arena und der Kampf beginnt aufs Neue mit einer unvorhersehbaren Wendung und einem bösen Cliffhanger. 
Das einzige, was mir aufgefallen ist, was im Film fehlt, sind die Punkte, die sie von den Spielemachern bekommen. Ich finde, dies ist wichtig, damit man auch sehen kann, dass sie versuchen, die beiden noch schneller zu zerstören.
Und ich muss auch noch sagen, dass sie die Arena so atemberaubend umgesetzt haben, wie ich es nicht für möglich gehalten habe.
Respekt...


NEUGIERIG? ---> Klick HIER
                        ----> Klick auch HIER

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stammbaum von Die Frauen der Rosenvilla von Teresa Simon

[Bericht] BürcherZirkus im Kohlrabizirkus Leipzig

Reihenrezension Last Survivors/Letzte Überlebende von Susan Beth Pfeffer