[Rezension] Girl Parts - Aus Liebe Programmiert von John M. Cusick


Klappentext:

Rose wird frei Haus geliefert. Denn sie ist kein normales Mädchen. Sie ist ein Roboter, eine Gefährtin, geschaffen um den einen Jungen für immer und ewig zu lieben, auf den sie programmiert wurde. So treffen sich Rose und David, bei dem eine soziale Störung festgestellt wurde. Rose ist nun dafür da, ihn zu lieben und ihm Sozialverhalten beizubringen, insbesondere das zwischen Jungs und Mädchen ... Eine bittersüße Geschichte um das Bedürfnis nach Sex, Liebe und Freundschaft und die Frage: Was macht einen Menschen menschlich?




Eckdaten:


  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Baumhaus); (25. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833900245
  • ISBN-13: 978-3833900242
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Girl parts

Das Cover:

Ein wunderschönes Mädchencover in Rosa. Das Mädchen darauf sieht perfekt aus, so wie Rose - das Robotermädchen - aus dem Buch.
Es spiegelt den Inhalt des Buchs wieder.

Der Inhalt:

David wird zum Schulpsychologen geschickt. Dieser stellt fest, dass er eine soziale Störung hat, da er einem Mädchen bei ihrem Selbstmord zugesehen hat und nichts dagegen tat.
Um die soziale Störung zu bekämpfen, bekommt er eine Gefährtin. Sie heißt Rose und ist ein Roboter, programmiert um ihn zu Lieben und sein Sozialverhalten zu verbessern.

Meine Meinung:

Es ist ein mal etwas anderes Buch. Es ist für Jugendliche geschrieben und das merkt man auch stark am Schreibstil. Die Geschichte war spannend und ist immer so verlaufen, wie man es nun nicht dachte.
Es war der Auftakt einer Reihe, doch bisher ist nichts von Band 2 gehört worden.
Doch ich möchte so gern wissen, wie es weiter geht.
Wenn also jemand was weiß, schreibt mir!!!
Dieses Buch bekommt von mir 4 Sterne.

NEUGIERIG? ---> Klick HIER

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reihenrezension Last Survivors/Letzte Überlebende von Susan Beth Pfeffer

[Bericht] BücherZirkus im Kohlrabizirkus Leipzig